Piraten in Islands Regierung?

Die Panama Papers wirken in Island: zwischen 8000 und 23000 (je nach Zählung) Menschen protestierten und forderten den Rücktritt von Regierungschef Sigmundur Davíð Gunnlaugsson, der beim Heucheln erwischt wurde.

Es war die größte Demonstration in der Geschichte Islands, das nur etwa 330000 Einwohner hat.

Wenn man das auf deutsche Verhältnisse umrechnet, müssten hierzulande etwa 2 – 6 Millionen Leute  auf die Strasse gehen!

In Island führen in Umfragen die Piraten mit fast 38% (Umfrage im Januar,noch vor den Panama-Papers-Enthüllungen). Wenn es dort jetzt Neuwahlen gäbe, würden die Piraten die Regierung stellen, wahrscheinlich mit Birgitta Jónsdóttir als Ministerpräsidentin!

Die Opposition will Neuwahlen in 45 Tagen. Allerdings wollen die momentan Regierenden erst im Herbst wählen lassen. Mal sehen, wie sich das entwickelt und ob sich die Bevölkerung das gefallen lässt.

Update: Gunnlaugsson zurückgetreten

Next Stop: Cameron?


Schreibe einen Kommentar

Hinweis: Kommentare geben nur die persönliche Meinung desjenigen wieder, der sie schrieb. Durch die Bereitstellung der Kommentarfunktion machen sich die Betreiber dieser Website die Kommentare nicht zu eigen und müssen daher nicht derselben Meinung sein.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Weitere Informationen

Neues aus anderen Gliederungen
Neues aus unseren Bündnissen